Bild nicht gefunden Bild nicht gefunden Bild nicht gefunden Bild nicht gefunden Bild nicht gefunden Bild nicht gefunden Bild nicht gefunden Bild nicht gefunden Bild nicht gefunden Bild nicht gefunden Bild nicht gefunden Bild nicht gefunden Bild nicht gefunden Bild nicht gefunden Bild nicht gefunden Bild nicht gefunden Bild nicht gefunden

Andacht

Liebe Gemeinde,

haben Sie schon die beiden Engel gesehen?

Engel sind schon immer Begleiter von uns Menschen gewesen. Wir kennen Schutzengel, die uns vor etwas bewahren oder beschützen und wir kennen Verkündigungsengel, die eine Nachricht weitergeben. Engel begleiten uns und vielleicht können wir sie auch spüren und wahrnehmen. Sagen wir nicht manchmal: „Da hast Du einen Schutzengel gehabt“?
In der Bibel fallen mir mehrere Geschichten ein, in denen Engel eine entscheidende Rolle spielen. Da denke ich z. B. an Bileam, der Gott nicht vertraute. Ein Engel war es dann, der ihn vor Unglück bewahrte! Sein Esel hatte den Engel gesehen und Bileam war nun ärgerlich über den Esel. Die Frage ist: Wer war hier der Esel?
Ich denke auch an Maria, der ein Engel die Nachricht der Empfängnis überbrachte und an die Hirten, denen ein Engel die frohe Botschaft  brachte und den Weg zur Krippe wies.
Engel sind uns aus der Bibel vertraut und wir brauchen sie, damit wir sehend werden und vieles wahrnehmen können. So haben es auch die Generationen vor uns getan und wir haben in unserer Kirche dazu einige Beispiele. Haben Sie sich unsere Kanzel schon einmal genauer angesehen? Wie viele Engel finden sie dort?
Jetzt schweben zwei Engelfiguren über  unserem Renaissance-Taufstein und
am Stein selbst finden Sie einige Engel, die scheinbar den Taufstein tragen und so verhindern, dass er die Erde berührt. Dass Engel auch die Taufe begleiten, wurde besonders in der lutherischen Kirche im 16. und 17. Jh. bedacht und in der Gestaltung umgesetzt. In manchen Kirchen findet man aus dieser Zeit Taufengel, die von der Decke schweben und die  Taufschale in den Händen halten. In anderen Kirchen schweben Engelfiguren über dem Taufstein bzw. über dem Taufdeckel. Im 19. Jh. wurden die Engeldarstellungen teilweise aus den Kirchen verbannt und mussten ihr Dasein auf Kirchböden oder - wie unsere beiden - in der „Heimlichkeit“ fristen.
Engel sind Boten Gott es und sollen die Verbindung zwischen Gott und den Menschen darstellen bzw.  herstellen. Dies ist während der Taufe wichtig und symbolisiert, dass der
Mensch sich durch die Taufe verändert hat und nun zu Gott gehört. Diese Botschaft überbringen die Engel über der Taufe. Achten Sie auf Ihre Engel und vertrauen Sie ihnen, denn sie sehen  manchmal mehr, als wir oder bringen uns eine Botschaft.

Ihr Helmut Bunde, Diakon i. R.

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden. OK Infos